Ich bin YouTube-süchtig, Teil 2

Da bin ich wieder. Mit dem zweiten Teil meiner „kleinen“ YouTube-Reihe. Meine liebsten nicht-deutschsprachigen Kanäle auf YouTube, alphabetisch sortiert!

  • Cherry Dollface – Ein US-amerikanisches PinUp-Model, das aus ihren Namen eine echte Marke gemacht hat. Sie zeigt in Tutorials PinUp-Frisuren und Make-ups, sie gibt Tipps & Tricks für’s Model-Business, sie hat ihre eigene Make-up-Linie, sie macht Vlogs mit ihrem wunderbaren Ehemann und und und. Abonniert habe ich sie für die Tutorials, doch ich verschlinge ihre Videos. Die alten wie die neuen!
  • Emma Blackery – Eine Britin, die lustig, berührend und inspirierend ist. Dabei ironisch, sarkastisch und ganz sie selbst. Im Moment ist es etwas still um sie, aber davon lassen wir uns mal nicht abhalten! 😀
  • Haley Blais – Eine Kanadierin, die wirklich wirsche, unsortierte und verwirrende Videos macht. Eine erfrischende Abwechslung zu den ganzen durchgestylten YouTubern drumherum! 😉
  • ItsWayPastMyBedtime – Carrie Hope Fletcher, eine rapunzelgleiche Londoner Schauspielerin (zur Zeit ist sie als Eponine am Londoner WestEnd zu sehen!), die inspirierende Videos zu allem macht, was junge (und ältere) Mädels bewegt. Fabelhaft!
  • Sarah Hawkinson – Studentin, haarverrückt (wie ich) und Beauty-affin. So kann man die Kalifornierin am besten beschreiben. Macht Videos über alles und ist dabei auffallend ehrlich. Sie lässt ihre Zuschauer wirklich an ihrem Leben teilhaben. Wahnsinn.
  • thegothicsprite – Eine verdammt oft fluchende Texanerin mit unfassbar perfekten Augenbrauen. Sie trinkt, auch in ihren Videos und ist damit nicht das perfekteste Vorbild. Ich finde sie aber irgendwie faszinieren und lustig. Ihr Silvester-FMA ist der Hammer!
  • Zoella – Ein Klassiker. Riesige Abozahlen, öffentliche Beziehung mit Alfie Deyes (Pointlessblog), Freundschaft mit den bekanntesten britischen YouTubern. Logisch, sie gehört ja selbst dazu. Aber ich mag ihre Beauty-Videos. Und ihre Vlogs (auf MoreZoella). Sie ist ein Mensch. Und das ist das Spannende an ihr.

So, bin ich auch mit dieser, doch etwas kürzeren Liste fertig. Wow! 🙂 Fehlen nur noch andere Kanäle. Also Männer, Combos, etc. Also sehen wir uns spätestens zu Teil 3 wieder! 😉

Bis dahin,
Prost,

die Ruhrpottperle!

Advertisements

1 Kommentar zu „Ich bin YouTube-süchtig, Teil 2“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s