Lieblinge im Juli

Ich weiß, ich bin spät dran. Aber ich hatte mit Arbeit so viel um die Ohren, dass ich nicht dazu kam, meine liebsten Menschen, Dinge, Erlebnisse im Juli früher mit euch zu teilen.
Hoffentlich verzeiht ihr mir meine Verspätung und freut euch umso mehr über diese kleinen, feinen Lieblinge hier!

  1. Musik. Ich liebte einige wunderschöne Lieder im Juli, die vor allem auf der Arbeit liefen: Namika – Lieblingmensch, Joris – Herz über Kopf, Philipp Dittberner – Wolke 4, Four Tops – Loco in Acapulco. Die absolut tollsten Lieder im Juli! 🙂
  2. Hochzeitsvideos auf YouTube. Ich sah mir in jeder freien Minute (von denen ich leider nicht viele hatte!) YouTube-Videos zum Thema Heiraten, Brautkleid kaufen, Planung etc. an, um mich inspirieren zu lassen und einfach aus Neugier, wie andere ihre Hochzeit angehen.
  3. Semesterferien. Auch wenn’s offiziell vorlesungsfreie Zeit heißt und ich nicht richtig frei habe, weil ich noch ein paar Sachen schreiben muss, bin ich sehr froh, im Moment nicht dauernd in die Uni zu hetzen. Ich kann mich auf die Arbeit und mein Privatleben konzentrieren und habe nicht mehr 3500 Termine!
  4. Entschleunigung. Geht mit Punkt 3 einher und bedeutet für mich, Zeit zu haben, mich auf das Wesentliche zu besinnen. Partnerschaft, Privatleben, Freunde, Familie. Und mal nicht 7000 Dinge im Kopf zu haben!

So, das war’s für dieses Mal. Ich hoffe, auch ihr hattet Dinge, die euch im Juli begeistert haben. 🙂

In diesem Sinne,
Prost,

die Ruhrpottperle!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s