Die Hochzeit – ein Zwischenstand

Das hier wird jetzt ein etwas längerer Blogpost. Nehmt euch also einen Tee, ein paar Lebkuchen und lehtn euch zurück, denn es geht um meine Hochzeitsvorbereitungen!

Ich bin jetzt seit etwas über sieben Monaten verlobt, in etwas weniger als fünf Monaten steht also die Hochzeit an.
Zunächst standesamtlich und einen Tag später dann auch kirchlich. Und langsam steigt die Aufregung. Es sind keine 150 Tage mehr, bis ich nicht mehr Fräulein Ruhrpottperle bin, sondern Frau Lieblingsmann!! In meinem Alltag kriege ich gar nicht so mit, wie schnell die Zeit vergeht und was noch alles erledigt werden muss. Doch jedes Mal, wenn ich ein bisschen Zeit habe, im Hochzeitsforum nachzulesen, was bei anderen 2016er-Bräuten so los ist, erschrecke ich regelrecht, weil die Zeit quasi dahinrast!

Heute wollte ich euch mal einen kleinen Zwischenstand geben – was ist bereits erledigt und was passiert in nächster Zeit noch so? Was ist dringend, was hat Zeit bis nächstes Jahr (das ja auch schon in knapp zwei Monaten da ist!)?

1.Was ist schon erledigt?

Erledigt ist bereits einiges. Die Kirche ist reserviert, das Aufgebot beim Standesamt steht. Ich habe ein fantastisches Kleid mit Haarschmuck und Schuhen für die kirchliche Trauung. Der DJ ist gebucht und Hotelzimmer für die Gäste von weiter weg sind optioniert. Die Trauzeugen wissen von ihrem Glück und meine plant fleißig den JGA für mich. Ein Ringkissen liegt im Schrank und die Gästeliste steht im Prinzip auch schon. Das Design der Einladungen ist fertig (alles diy!) und ein Sektempfang organisiert. Die Kirchenband ist so gut wie sicher (das ok vom Pastor steht noch aus). Ich habe eine Frisörin und eine Visagistin und die Fotografin für’s After-Wedding-Shooting ist engagiert. Urlaub eingereicht für Hochzeit und Flitterwochen ist auch. Das klingt eigentlich schonmal alles ziemlich gut, oder?

2.Was muss noch gemacht werden?

Tja, jetzt kommt der Hammer. Der Lieblingsmann braucht noch einen oder zwei Anzüge, ich ein Kleid für’s Standesamt, samt Accessoires. Wir haben noch keine Ringe und ich weder Brautschmuck für die Kirche noch Unterwäsche für das Brautkleid. Wir haben noch kein Hochzeitsauto und die Flitterwochen sind auch noch nicht gebucht. Wir haben noch kein Restaurant für die standesamtliche Feier und noch keine Ahnung von Blumenschmuck. Wir müssen noch einen Tanzkurs besuchen und ich muss mir die Haare probestecken und mich probeschminken lassen. Wir müssen noch einen Termin mit der Location machen wegen der Planung des Caterings (Abendessen + Torte + Getränke) und der Deko. Das Traugespräch mit den beiden Pastoren steht auch noch aus und die finale Uhrzeit für die kirchliche Trauung muss noch festgelegt werden. Sonst können wir die Einladungen nämlich nicht zeitnah versenden. Wir haben noch kein Gästebuch und keine Kleider für Trauzeugin und Brautjungfer.

Und ich habe in der Aufzählung unter Garantie noch was vergessen. Einige Dinge müssen noch warten bis nächstes Jahr, zum Beispiel der Tanzkurs (sonst vergessen wir doch gleich alles wieder!). Andere Dinge gehen wir demnächst an, wie Ringe und Flitterwochen. Die Einladungen sollen jetzt auch zeitnah verschickt werden, sobald wir die finale Uhrzeit mit dem Pastor besprochen haben.

Bevor man wirklich eine eigene Hochzeit plant hat man keine Ahnung, was da alles auf einen zukommt. Was alles geplant werden will, was organisiert werden muss, was auch andere Leute planen wollen/sollen und so weiter und so fort. Es macht unheimlich viel Spaß und ist doch so anstrengend! 🙂
Neuigkeiten gibt’s jetzt wieder nächste Woche. Ich habe nämlich ab Morgen eine Woche Urlaub und wir haben einen Termin beim Juwelier und wollen auch im Reisebüro unseres Vertrauens mal vorbeischauen. Ende November bin ich mit meinen beiden Herzdamen verabredet und dann geht’s wieder mit einem Ruck weiter in Richtung Kleiderauswahl, Schmuck und so weiter!

In diesem Sinne,
Prost,

die Ruhrpottperle!

Advertisements

5 Kommentare zu „Die Hochzeit – ein Zwischenstand“

  1. Hallo Du,
    erstmal herzlichen Glückwunsch. Ich befinde mich auch in Hochzeitsvorbereitungen, bin allerdings noch nicht ganz so weit wie du. Zumindestens ein Kleid (das Wichtigste:) hab ich schon. Darf ich fragen welche Fotografin ihr gebucht habt?
    Liebe Grüße Tine

    Gefällt mir

    1. Liebe Tine,
      danke dir und selber herzlichen Glückwunsch! 😉 Wann ist es denn bei euch so weit? Unsere Fotografin heißt Katharina Taubert, google den Namen einfach mal, sie hat auch eine Website. 😉 Sie macht bei uns allerdings nur ein After-Wedding-Shooting, weil wir am Tag selber keine Fotoreportage haben. 🙂
      Liebe Grüße,
      die Ruhrpottperle

      Gefällt mir

      1. Vielen Dank für deine schnelle Antwort! Hab mir gerade die Homepage angeschaut und gefällt mir auf den ersten Blick schon mal ganz gut. 🙂
        Bei uns ist es im Juli soweit.
        Wünsche euch alles Gute und einen unvergesslichen Tag!!

        Gefällt mir

  2. Hallo 🙂
    habe gerade deinen Blog entdeckt und kann mich bei deiner Hochzeitsplanung sehr gut reinfühlen; standesamtlich haben wir bereits letztes Jahr geheiratet, aber nun im Juni ist die große Feier dran mit allem drum herum und 100 Leuten …
    Falls es dir hilft: ich habe für die Planung neben Exceltabellen auch die App „Wunderlist“. ToDo listen erstellen zum abhaken. Da halte ich Ideen, anstehenden Besorgungen und alles andere fest. Und man kann Listen mit anderen teilen, zb mit dem/deinem Lieblingsmann 🙂

    Wie ist denn dein aktueller Zwischenstand?
    LG
    Astrid Maria

    Gefällt mir

    1. Hallo liebe Astrid Maria! 🙂
      Vielen Dank für deine Kommentare. Die App werde ich mir sicher mal ansehen, obwohl wir ja schon ziemlich am Ende unserer Hochzeitsplanungen sind. 😉 Aber die kann man bestimmt auch wunderbar im Alltag nutzen.
      Und was den aktuellen Stand angeht: Dazu habe ich doch glatt einen Post verfasst, der am Wochenende online geht – also: stay tuned! 😉

      Ganz liebe Grüße
      die Ruhrpottperle

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s