Es ist genug Ehe für alle da!

… brauchen wir das? Schlimm genug, dass sich diese Frage überhaupt stellt. Dass man diese Diskussion überhaupt noch führen muss. Ich zumindest habe eine ganz klare, eindeutige Meinung zu dieser Fragestellung:

JA, verdammte Scheiße, Ehe ist für alle da! Besser heute als Morgen sollte die Ehe für alle erwachsenen Menschen legal werden. Gleiche Rechten, gleiche Pflichten. Und wo wir schonmal dabei sind, können wir auch unsere lächerlichen Adoptionsgesetze über Bord werfen und es auch allen Paaren, die nicht nach dem lustigen Vater-Mutter-Kind-Modell leben, ermöglichen, Kinder zu adoptieren und ihnen ein glückliches Leben zu ermöglichen.

So, jetzt wo das raus ist, können wir uns ja dem Wesentlichen widmen: Warum denke ich so, wie ich denke? Ich bin hetero. Da könnte man meinen, es würde mich nicht interessieren, mich vielleicht nichts angehen, was neben mir in der Gesellschaft so los ist. Immerhin kann ich meinen Lieblingsmann heiraten, ich kann Kinder mit ihm kriegen. Und wenn das nicht klappt, kann ich auch Kinder mit ihm adoptieren. In Deutschland, in Afrika, im Grunde überall. Wir sind das klassische Modell. Und dennoch geht die ganze Debatte, die meiner Ansicht nach völlig bescheuert ist, weil sie gar nicht existieren sollte, nicht an mir vorbei. Weil ich finde, dass jeder Mensch das Recht auf dieses Glück, auf dieses Leben hat, jeder Mensch, der davon träumt, eine Familie zu haben, sollte eine haben dürfen, jeder Mensch, der von einer wunderschönen Hochzeit träumt, sollte eine Traumhochzeit bekommen. Egal, wer der andere Mensch ist, der, den er heiraten will, der, mit dem er eine Familie gründen will. Ob Mann, Frau, Trans, Inter oder was es noch alles gibt. Hauptsache, ihr seid glücklich.

Love is for everybody!

Und wenn sich eine Angela Merkel im Fernsehen hinsetzt und mir erzählen will, man müsse solche Debatten aussitzen, dann kann sie das von mir aus gerne tun – zu Hause in Mecklenburg-Vorpommern, aber nicht im Kanzleramt in Berlin. Ich bin der Ansicht, dass man solche Dinge ausdiskutieren sollte. Man sollte anderen Menschen die Möglichkeit geben, ihre Meinung auch zu diesem Thema frei von der Leber weg in der Öffentlichkeit auszusprechen. Und wenn man dann anderer Meinung ist, darf man das ruhig sagen. Aber, liebe Frau Merkel, liebe Erzkonservative CDU-Stammwähler, die in ihrer Stadt zum ersten Mal nicht CDU gewählt haben, weil der CDU-Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl offen schwul lebt, man muss sich einmal vor Augen führen, welche Nachteile einem selbst durch die Eheöffnung für alle entstehen:

Keine. Absolut überhaupt gar keine Nachteile.

Verrückt, oder? Da dürfen in vielen Ländern (zum Beispiel in den USA!) Schwule und Lesben einfach so heiraten und die Heteros haben überhaupt nichts, worüber sie sich da noch ärgern können. Keine Nachteile, keine Verbote, keine schlimmen Folgen, nichts. Alles geht für die Heteros seinen gewohnten Gang. Außer dass ein paar von Ihnen jetzt auch in Texas zur Hochzeit ihrer schwulen Freunde gehen dürfen. Also noch eine Party mehr!

Ich bin ja sowieso ein Mensch, der immer versucht, das Positive in allem zu sehen. Und vielleicht bin ich auch manchmal ein bisschen eigennützig und egoistisch. Denn einen ganz besonders großen Vorteil hätte es für mich ganz persönlich doch, wenn die Ehe auch in Deutschland für alle erwachsenen Menschen möglich wäre, die Verantwortung füreinander übernehmen möchten: Ich könnte zu der wunderschönen Hochzeit gehen, die zwei ganz besonders liebe Freundinnen von mir feiern würden. Und ich möchte zu gern sehen, wie diese Hochzeit aussehen wird!

In diesem Sinne,
Prost,

die Ruhrpottperle!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s