Lieblinge im März

Heut dreht sich hier alles um Food, Fashion und Fun. Ich habe nicht großartig was Neues im Bereich Beauty entdeckt und meine All-Time-Favourites kennt ihr alle. Ich habe aber im März ein bisschen was erlebt und möchte euch darüber erzählen.

  1. Shopping. Ich habe lange nicht mehr so viel Spaß auf einem Shopping-Trip gehabt wie vor zwei Wochen. Ich glaube, man braucht einfach die richtige Shopping-Begleitung. Ich habe sie gefunden – meine beiden lieben Freundin, die eine Trauzeugin, die andere Brautjungfer auf meiner Hochzeit. Wir haben Kleider für die Damen gesucht. Und Unterwäsche. Und Accessoires. Und haben nebenbei noch nach Deko geguckt. Und das alles in fünf Stunden. Für weit unter 500€. Wir könnten zu dritt bei Shoppingqueen mitmachen und hätten hinterher sogar zwei vollständige Outfits! Whoop whoop!
  2. Mein Praktikum. Nach meinem Ausscheiden bei meinem alten Arbeitgeber mache ich jetzt seit einem Monat ein Praktikum bei einem E-Commerce-Unternehmen. Und es macht mir verdammt viel Spaß. Im Content Marketing zu arbeiten und viel am PC zu schreiben, zu lektorieren, zu korrigieren und vieles mehr ist genau mein Ding. Ich fühle mich gut, nicht mehr ausgelaugt, sondern entspannt. Obwohl auch dieser Job anstrengend ist. Anders als der alte Job, weniger körperlich, aber dennoch anstrengend. Auf eine gute Art.
  3. Fernweh. Ich gebe zu, ich habe dauernd Fernweh. Immer und immer wieder. Egal wie lange oder kurz mein letzter Trip her ist. Deswegen habe ich Urlaub für dieses Jahr geplant. Neben den ausgiebigen Flitterwochen auf Malta geht’s, wenn alles gut geht, zwei Mal nach Hamburg dieses Jahr. Und vielleicht noch einmal mit dem Lieblingsmann irgendwo hin, denn wir haben da noch so einen Gutschein… 🙂
  4. Vorfreude. Davon war mein Monat geprägt. Vorfreude auf meine Hochzeit, auf die Gewissheit, für den Rest unseres Lebens mit dem Lieblingsmann zusammen zu sein (so Gott will). Ich habe keine kalten Füße bekommen. Nicht einen Monat vor der Hochzeit, nicht zwei Wochen vor der Hochzeit, nicht drei Tage vor der Hochzeit. Und der Lieblingsmann auch nicht – sagt er. Ich glaub‘ ihm mal.

Das war’s für heute. Mein Monat war vollgepackt mit Arbeit und Hochzeitsendspurtaufgaben. Der Hochzeitsbericht folgt in Kürze.

In diesem Sinne,
Prost,

die Ruhrpottperle!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s