Recap: Silbermond-Konzert

Ein sonniger Tag im August. Der Lieblingsmann und ich sind in Bochum / Witten, beim Zeltfestival Ruhr. Es ist unser zweites gemeinsames Konzert nach Ich und Ich. Es ist mein Geburtstagsgeschenk, ich bin gerade 19 geworden. Wir stehen in der ersten Reihe und feiern die Band richtig ab. Wir schwitzen, wir tanzen, wir tragen Steffi über unseren Köpfen zum Mischpult und zurück. Es ist schön.

Zeitsprung: Sieben Jahre später. Gleiche Zeit, gleicher Ort, das gleiche Paar. Wir sind nun verheiratet und wieder bei einem Silbermond-Konzert. Dieses Mal habe ich dem Lieblingsmann die Karten zum Geburtstag geschenkt. Wir stehen in der Mitte des Zeltes, direkt an Mischpult und Mittelbühne. Bei „Das Beste“ liegen wir uns in den Armen. Es ist schön, vielleicht sogar noch schöner als vor sieben Jahren.

Wir haben das Konzert wirklich sehr genossen, wenn es beim ZFR auch wesentlich verrückter war als noch vor sieben Jahren. Der Grund: Nein, nicht brutale Killerspiele, sondern: Die Lochis! Mit ihrem Debütalbum #Zwilling treten sie am selben Abend (allerdings zwei Stunden früher) auf dem gleichen Festival auf wie Silbermond. Die nette Parkplatzeinweiserin meint zu uns: „Sie wollen also zu den Lochis.“ – „Äh, NEIN?! Sehen wir aus, als wären wir 12?!“ Nun gut. Auf dem Gelände des Festivals erstmal ein Bier, um unsere Reife unter Beweis zu stellen. Dann zum Zelt. Um 19Uhr ist Einlass. Keine kreischenden Kinder, halleluja. Als ich noch einmal kurz zum Klo muss, stelle ich fest: Die Lochis singen nicht, sie reden. Und lassen ihre Fans kreischen. Das klappt aber anscheinend echt gut. Wieder zurück zu meinem Konzert.

Um drei Minuten vor acht betreten Silbermond die Bühne. Doch halt – wo ist die Sängerin? Tja, die steht auf der Mittelbühne und stimmt das erste Lied an. Insgesamt ist es ein tolles Konzert, doch es gibt große Unterschiede zu dem letzten. Es ist alles irgendwie ernster, ruhiger geworden. Es ist nicht mehr nur Tanz, Rock, Party. Die Band stimmt leisere Töne an, hat sich weiter entwickelt, ist Erwachsener geworden. Natürlich bringen sie auch alte Klassiker: Durch die Nacht, Symphonie und Das Beste dürfen nicht fehlen. Und natürlich wird auch abgefeiert. Aber insgesamt ist die Stimmung einfach eine andere geworden. Was nicht unbedingt schlecht ist, mir gefiel es sogar ausnehmend gut. Und es wäre ja eine Schande, wenn die Musiker sich in sieben Jahren nicht auch nur einen Funken weiter entwickelt hätten.
Es ist ein tolles Konzert, wir jubeln, wir grölen. Es macht Spaß, der Band dabei zuzusehen, wie sie ganz in ihrer Musik aufgeht. Um 22Uhr dann ist alles vorbei. Lärmschutzbestimmung. Auch wenn wir noch einige Minuten „Silbermond“ skandieren und „Zugabe“ rufen, die Band kommt nicht nochmal auf die Bühne. Man will sich ja keinen Ärger einhandeln. 😉

Langsam verlassen wir das Zelt, wesentlich weniger durchgeschwitzt als vor sieben Jahren. Es ist nicht ganz so warm geworden, weil nicht ganz so sehr getanzt wurde. Obwohl ich natürlich nicht weiß, wie es den Partypeoples in der ersten Reihe ging… Ich spreche hier also mal nur für mich.

Auf dem Heimweg sagt der Lieblingsmann zu mir, dass es ein ganz tolles Geburtstagsgeschenk war und das ist das größte Lob. Dass ich ihm ein tolles Event geschenkt habe, etwas, an das er sich noch eine Zeit erinnern wird.

Fazit: Ein tolles Konzert, es macht viel Spaß, zu sehen, mit welcher Inbrunst Silbermond live Musik machen. Wer die Musik (und vor allem das neue, erwachsenere Album ‚Leichtes Gepäck‘) mag, sollte sich überlegen in diesem oder dem nächsten Jahr zu einem Konzert zu gehen. Ich kann es nur empfehlen!

In diesem Sinne,
Prost,

die Ruhrpottperle!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s