Neue Reihe: Uni-Wechsel // erster Eindruck

Ich wechsle meine Uni. Den Bachelor of Arts habe ich ja im „schönen“ Essen gemacht. Da ich Germanistik aber nicht als 1-Fach Master of Arts in Essen studieren kann, wechsle ich derzeit dafür nach Düsseldorf. Ich möchte ein paar Worte zum Uni-Wechsel allgemein, zum Unterschied der beiden Universitäten und zu meiner Meinung zu der großen Frage „Ist es sinnvoll, den Master an einer anderen Uni zu studieren als den Bachelor?“ loswerden. Heute also zum ersten Eindruck der neuen Uni.

Ich war am vergangenen Dienstag das erste Mal an meiner neuen Uni. Es war ganz schön aufregend und ich war ganz schön nervös. (Dank an dieser Stelle an meinen lieben Freund Marin, der mich beruhigt hat!) Ich bin mit S- und U-Bahn gefahren und dann an der Haltestelle Uni Ost angekommen. Und sofort fiel mir auf: Der Campus ist riesig! Ich bin ja Essen gewöhnt, wo nicht besonders viel Platz ist, auch weil die Uni mitten in der Innenstadt liegt. Der Campus der Heinrich-Heine-Uni (HHU) ist recht weit außerhalb der City und wirklich ungleich größer. Man könnte sich leicht verlaufen, wenn nicht überall Lagepläne stünden. So fällt es nicht schwer, sich zurechtzufinden.
Aufgebaut ist der Campus wie eine kleine eigene Stadt. Überall gibt es Cafeterien und Bänke, alles ist voller Studenten, selbst in den Semesterferien. Die Bezeichnungen der Gebäude (Nummern, keine Buchstaben!) sind groß an den Gebäuden angebracht und praktisch nicht zu übersehen. Das ist sehr hilfreich für neue Studenten, die sich nicht auskennen. Definitiv Vorteil für die HHU.

Dann kam ich in die philosophische Fakultät, die auch die Germanistik beherbergt. Und, ta-da: PCB-Belastung. Yay. Das ist ja fast wie früher, in Essen. Auch dort mussten die Gebäude, in denen die Geisteswissenschaften untergebracht waren, wegen (war es Asbest? Oder PCB? Ich weiß es nicht mehr…) Belastung saniert werden, sodass die Büros und teilweise auch die Seminarräume in Container ausgelagert wurden. Das Gleiche läuft im Moment in Düsseldorf. Die Gebäude sind echt alt und dringend renovierungsbedürftig. Also nichts Neues, aber natürlich ein bisschen enttäuschend. Vor allem, wenn man vorher an dem schicken, neuen Gebäude der Wirtschaftswissenschaftler und dem schicken, neuen Gebäude der Mediziner vorbeigelaufen ist. Aber gut.

Nach der Einführungsveranstaltung mit einer wirklich netten Dozentin haben wir einen kleinen Rundgang über den Campus gemacht. Und eine Sache ist mir dabei aufgefallen: Die Uni ist genau so wie Essen. Dass beide Unis das gleiche System als Vorlesungsverzeichnis nutzen, ist mir schon im Vorfeld aufgefallen. Aber beim Rundgang habe ich gemerkt, dass auch sonst vieles gleich ist. Die gleichen Ausleih- und Rückgabeautomaten in der Bib. Die gleichen Spinde (grau, nicht gelb) mit dem gleichen, beschissenen 2-Euro-Pfand-System. Es wird mir also vermutlich nicht schwer fallen, mich in diesen Systemen zurückzufinden.

Derzeit läuft noch die Einschreibung. Man muss dafür relativ viele Dokumente einschicken, einige davon amtlich beglaubigt, und ich sammle im Moment noch alle zusammen. In anderthalb Wochen geht die Vorlesungszeit los. Mal sehen, was ich dann noch so zu berichten habe. 🙂

Fazit erster Eindruck: Die Uni ist viel größer, liegt aber auch viel weiter außerhalb. Wenn man von der Uni Essen kommt, erschlägt einen zwar die Größe, aber mit dem ganzen technischen Kram kommt man gut zurecht, weil es eben genauso ist wie in Essen. Die HHU ist eine klassisch Pendleruni. Mal eben in die City ist nicht. Bis zur Heinrich-Heine-Allee (Altstadt) braucht man mit der U-Bahn etwa 10 Minuten. Das ist keine Himmelfahrt, aber eben auch nicht fußläufig.
Wer also keine Lust hat, zu pendeln, für den ist die HHU nichts.

In diesem Sinne,
Prost,

die Ruhrpottperle!

Advertisements

3 Kommentare zu „Neue Reihe: Uni-Wechsel // erster Eindruck“

  1. Ach, auch eine Exil-Germanistik-Essenerin 🙂
    Kenne die HHU auch vom Sehen und Freunde-drüber-Erzählen-Hören. Ist doch ganz beruhigend, wenn sich zumindest der grundlegende Aufbau nicht ändert, oder?
    Herzlichst aus Wales!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s