YouTube-Empfehlung: Ella TheBee

Ihr wisst ja, dass ich in unregelmäßigen Abständen andere Blogs auf meinem Blog empfehle, die ich selbst gern lese. Da ich aber neben den Blogs auch noch relativ viel auf YouTube unterwegs bin, wollte ich euch gern mal einen meiner allerliebsten YouTube-Kanäle empfehlen: Ella TheBee!

Ella ist ein unfassbar inspirierender Mensch und macht auf ihrem Kanal neben „typischen“ Mädchen-Sachen wie Schmink- und Haarvideos auch tolle Videos zu den Themen Zeitmanagement und Planung. Letztes Jahr hat sie erstmals einen eigenen Kalender entwickelt und auf den Markt gebracht. Daneben macht sie wöchentlich immer sonntags das Format „Kaffeeklatsch“, in dem sie Mails vorliest, die Zuschauerinnen ihr schicken und Themen und Probleme bespricht, die ihre Zuschauerschaft und / oder sie selbst beschäftigen.
Ich habe sie vor allem über ihre Zeitmanagement-Videos und den Kaffeeklatsch entdeckt, finde aber ihre ganze Art und alles, was sie macht, absolut sehenswert.

Außerdem hat Ella auch noch einen Vlog-Kanal, der BeeAround heißt und auf dem regelmäßig Weekly Vlogs aus ihrem Leben erscheinen.

Wer sich inspirieren lassen will oder ein Frauenmagazin in Videoform sucht, ist bei Ella wirklich gut aufgehoben. Alles in allem ist diese Frau nämlich wirklich ein absolutes Goldstück (und das sehe nicht nur ich so) und hilft ihren Zuschauerinnen mit ihren Videos und ihrem Engagement wirklich weiter.
Schaut also gern mal rein.

In diesem Sinne,
Prost,

die Ruhrpottperle!

Advertisements

Blogempfehlung: Lina Mallon

Ihr wisst ja, dass ich nicht nur selbst eifrig blogge, sondern auch ein paar ausgewählte andere Blogs verfolge. Und manchmal stelle ich anderer Leute Blogs vor, einfach, weil ich diese Blogs verdammt gerne mag und hoffe, dass der Eine oder die Andere von euch den Blog noch nicht kannte und ihn sich dann ansieht – und sich genauso verliebt wie ich einst. Heute ist es also mal wieder so weit: Ich empfehle euch die wunderbare Lina Mallon.

Lina ist eine Bloggerin, die in Hamburg lebt. Sie ist Single (und ja, das ist wichtig) und schreibt eine Datingkolumne. Aber nicht nur das. Auf ihrem Blog www.linamallon.de geht es außerdem um Mode, um schnelle Autos, um Reisen und um so viel mehr! Lina nimmt ihre Leser mit, in ihr Leben, ihren Alltag und zeigt uns, was sie tut und was sie denkt. Und Lina ist ’ne verdammt ehrliche Haut. Mit ihrer direkten Art kommt bei weitem nicht jeder klar – Lina hat eine Meinung und vertritt diese auch. Konsequent. Und das ist eine der Eigenschaften, die ich an ihr am meisten bewundere.

Seit einiger Zeit erzählt sie aus ihrem Leben nicht nur auf dem Blog, sondern auch in Form eines Podcasts, den man sowohl auf iTunes als auch auf Soundcloud hören kann. Sie vertont dabei ihre #twentysomething-Kolumnen und erzählt danach noch etwas zum Thema, erklärt, wie die Story weiterging und nimmt uns in ihre Gedanken mit. Außerdem hat sie die Live-Funktion von instagram für sich entdeckt und macht mit schöner Regelmäßigkeit kleine (oder größere) Live-Sessions, bei denen sie mit ihren Zuschauern über dieses und jenes diskutiert, Fragen beantwortet und von ihrem Tag erzählt.

Was ich an Lina so toll finde? Ihre Authentizität. Sie ist echt, ehrlich, auch mal unbequem, erzählt, was sie wirklich fühlt. Wenn sie etwas macht, nimmt man ihr das anstandslos ab. Dieses Gefühl fehlt mir bei vielen Bloggerinnen. Egal, ob es um Kooperationen geht oder nicht, Linas Blogposts sind immer authentisch.

Wenn ihr echte Dating-Storys lesen mögt, die Ansichten einer EndMittzwanzigerin euch interessieren oder ihr auf den Porsche 911 steht, dann schaut mal bei Lina vorbei!

In diesem Sinne,
Prost,

die Ruhrpottperle!

Blogempfehlung: Anna Frost

Ich habe heute mal wieder eine Blogempfehlung für euch. Aber nicht nur das, es ist auch eine YouTube-Empfehlung, sozusagen eine 2-in-1-Empfehlung!

Anna Frost bloggt schon lange – zunächst auf ihrem Blog „Fashionpuppe“, seit einiger Zeit auf www.fafine.de. Dort schreibt sie über Fasion, Beauty, Lifestyle – im Grunde über alles, was ihr am Herzen liegt und einen Artikel wert ist. Anna Frost gehört zu meinen absoluten Lieblingsbloggerinnen, da sie mit ihrer natürlichen und lustigen Art einfach echt wirkt. Das lassen viele Damen im großen Blogger-Kosmos vermissen. Außerdem ist Anna, wie ich, ein Kind des Ruhrpotts und damit sowieso schon ganz wunderbar!

Seit dem letzten Jahr ist auch auf Annas YouTube-Kanal wieder mehr los. Gemeinsam mit ihrem Mann Jakob und der kleinen Tochter Emma (und, nicht zu vergessen: Hund Elvis!) gehen täglich Vlogs online. So können wir Stalker Follower Annas Alltag noch mehr verfolgen. Das macht neugierigen Menschen wie mir besonders viel Spaß!

Wer also mal ein paar Einblicke in das Leben einer dreiköpfigen Familie im schönen Hamburg (noch ein Pluspunkt!) haben möchte und sehen möchte, wie es bei hauptberuflichen Bloggern hinter den Kulissen zugeht, dem sei Anna Frost sehr an’s Herz gelegt!

In diesem Sinne,
Prost,

die Ruhrpottperle!

Blogempfehlung: Lucie Kallies

Manchmal empfehle ich hier Blogs, die ich selbst gern lese. Heute ist es wieder soweit. Ich habe ja erwähnt, dass ich wieder mehr lese, in Blogs, und ich habe einen wunderschönen Blog entdeckt, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

www.luciekallies.de

Einige kennen Lucie vielleicht von YouTube. Sie hat dort einen Kanal, der leider momentan auf Eis liegt. Dafür bloggt sie aber sehr viel. Und sehr schöne Dinge. Vielleicht ist sie auch eher unter ihrem ehemaligen Pseudonym Lucie Redhead bekannt. Vor einiger Zeit hat Lucie sich jedoch dazu entschieden, im Internet ihren echten Namen zu verwenden.

Auf ihrem Blog beschäftigt Lucie sich mit feel good-Themen: Selbstakzeptanz, Selbstliebe, Glück und natürlich eigenen Erfahrungen. In den Kategorien Seelenbalsam, Gedanken und Fühl dich gut! veröffentlicht sie Beiträge, die (zumindest mich) genau ins Herz treffen. Da geht es darum, warum man seine eigenen kleinen Fehler lieben lernen sollte, wie man es schafft, seine vermeintlichen Makel zu akzeptieren und wie man sich um sich selbst kümmert.
Grund dafür, dass sie ihren Blog in diese Richtung ausgerichtet hat, war, dass es derartige Blogger, bzw. Influencer, im deutschsprachigen Raum so gut wie nicht gibt. Im englischsprachigen Raum ist die Idee von „love yourself“ durchaus bekannt, eine sehr berühmte Bewegung ist eff your beauty standards, über die ich ja auch schon geschrieben habe. Doch Lucie ist eine der wenigen Bloggerinnen, die im deutschsprachigen Raum diese Themen ansprechen. Ich lese ihre Artikel unfassbar gern und kann sie euch nur empfehlen.Schaut also gern mal bei Lucie vorbei!

In diesem Sinne,
Prost,

die Ruhrpottperle!