Lieblinge im Januar 2017

Nach vielen, vielen Monaten komme ich heute endlich mal wieder dazu, euch ein paar meiner liebsten Dinge, Menschen, Erinnerungen, Erlebnisse vorzustellen. Viel Spaß!

  1. Serien schauen. Ich habe im Dezember und Januar maxdome genutzt und habe vor allem Serien gesuchtet. Und ich LIEBE Serien! Vor allem ältere Serien, wie Scrubs, gucke ich mit großer Vorliebe. Ich habe aber auch wieder angefangen, die alten Staffeln von The Big Bang Theory und 2 Broke Girls zu schauen. Es entspannt und macht Spaß. Und gerade ältere Formate sind (zumindest in meinen Augen) zum Schreien komisch!
  2. Kochen. Ich habe meine Leidenschaft für’s Kochen wieder entdeckt und mich wieder mehr an den Herd gewagt. Ich backe ja bekanntlich weniger gerne und koche lieber. Dank YouTube-Videos und Koch-Blogs habe ich wieder mehr Gerichte ausprobiert. Vor allem YumTamTam macht mir viel Spaß. Und die Rezepte, die dort vorgestellt werden, sind absolut gelingsicher. Meine derzeitige Lieblingsköchin ist Felicitas Then (The Taste-Gewinnerin von 2013, Köchin, YouTuber), die mich mit ihrer guten Laune und Leidenschaft immer wieder dazu animiert, etwas Frisches zuzubereiten!
  3. Reiseplanungen. Ich habe im Dezember und Januar einige Trips für das Jahr 2017 geplant. Also eigentlich alle Trips. Ich werde insgesamt drei Mal meine Lieblingsstadt, Hamburg, besuchen (mindestens). Ein Mal davon wieder, um zu den Karl-May-Spielen nach Bad Segeberg zu fahren. Außerdem geht es noch im Februar, unter anderem für ein Konzert, nach Berlin. Ich bin schon seit einigen Jahren nicht mehr in der Hauptstadt gewesen und freue mich tierisch! Allerdings weiß ich noch gar nicht genau, was meine Begleiter und ich so machen wollen. Falls also jemand ein paar heiße Insider-Tipps hat (Brandenburger Tor, Reichstag, Alex und so kennen wir schon!), immer her damit!
  4. Vorfreude. Ich liebe es ja bekanntermaßen, mich auf Dinge freuen zu können. Deshalb gehört die allgemeine Vorfreude auch immer wieder zu meinen Lieblingen. Im Moment freue ich mich auf besagte Urlaube, auf die raren Dates mit meinen besten Freundinnen und auf so vieles mehr, was 2017 für mich bereit halten wird. Ich liebe das Kribbeln im Bauch, wenn ich an etwas denke, was mich in Zukunft erwartet!

So, das waren sie wieder. Meine Lieblinge. Schöne Dinge, Tätigkeiten, Pläne. Ich mag es irgendwie, mich an diese schönen Sachen zu erinnern, indem ich diese Blogbeiträge verfasse. Es tut gut. Ihr solltet es auch mal versuchen.

In diesem Sinne,
Prost,

die Ruhrpottperle!

Lieblinge im Februar

Hallo ihr Lieben.
Ich möchte auf diesem Blog eine neue Kategorie ins Leben rufen: Lieblinge. Das sollen Dinge, Menschen, Ereignisse, Gefühle, Momente sein, die mich in einem Monat berührt oder begeistert haben.
Sozusagen ein bisschen positivity auf diesem Blog! 😉
Inspiriert dazu hat mich die fabelhafte Fashionpuppe, die auf ihrem Blog den Beitrag 5 things that rocked my world in february veröffentlicht hat. Ich hänge mich also hiermit an ihr Rockzipfelchen und erzähle euch, was mein Haus im Februar so gerockt hat!

  1. Musik hören. Einfach so, zwischendurch. Auf dem Weg zur Arbeit/Uni/sonstwohin. Mal ganz laut, mal ganz leise. Beim Aufräumen, beim Entspannen, beim Surfen, immer. Ich finde Musik so entspannend. Im Moment höre ich gern Punk. Oder Oi. Oder Ska. Oder Mittelalter-Folk. Die Musik, die ich liebe wäre noch einen ganz eigenen Blogpost wert. Hm, vielleicht mach ich das auch noch. Mal sehen!
  2. Der neue Putzplan. Weil der Lieblingsmann und ich beide nicht so diszipliniert sind, was das Aufräumen und Putzen unserer Wohnung angeht, haben wir jetzt WG-mäßig einen klassischen Plan gemacht. Mit empfindlichen (Geld-)Strafen, wenn wir uns nicht daran halten. Bisher läuft’s gar nicht so schlecht. Also toitoitoi!
  3. Vorfreude. Ich liebe diese erwartungsfrohe Zeit, wenn man sich auf ein oder mehrere Ereignisse freut, die bald auf einen zukommen. Wie zum Beispiel der Trip nach Hamburg mit meiner Mutti. Im Juni. Ich freu mich wie Bolle!! Oder der Kurzurlaub (5 Tage) in London, auch im Juni, über meinen 25. Geburtstag, mit dem Lieblingsmann. Ich bin schon ganz aufgeregt. Hamburg ist ja meine Perle, aber in London war ich tatsächlich noch nie! Tipps, anybody? 🙂
  4. Die Manhattan Lips2Last-Lippenstifte. Ja, ein Schmink-Produkt muss sein! Ich habe die Farben 46T (pink), 44Q (knallrot) und 45L (dunkelrot). Diese Lippenstifte halten ewig! Sie sind dadurch leider auch nicht so leicht wieder abzubekommen, aber ich muss mir auch den ganzen Tag keine Gedanken mehr darüber machen. Bei Bedarf trage ich den Gloss nach und fertig. Endllich nicht mehr alle halbe Stunde zum Spiegel rennen und Lippenstift nachmalen!
  5. YouTube. Ich gebe zu, ich bin ein echter Junkie. Meine YouTube-Abobox-Empfehlungen-Liste würde wieder einen eigenen Blogpost füllen. Vor oder nach der Arbeit, zum Entspannen, Recherchieren (London, Lippenstifte…) hänge ich nur auf YouTube. Verwunderlich, dass ich noch keinen eigenen Kanal angefangen habe. Aber wer weiß, was die Zukunft bringt… 😉

So, belassen wir es jetzt mal bei fünf Dingen. Reicht ja auch, so für’s Erste. Ich hoffe, für irgendwen sind diese Dinge interessant oder inspirierend.

Bis dahin,
Prost,

die Ruhrpottperle!